Sorgenfrei im Alter? Kümmern Sie sich noch heute um Gesundheit, Familie und Finanzen



Deutschlands kommende Rentner-Generation macht sich Sorgen. Von den heute 40- bis 55-Jährigen blickt lediglich ein Fünftel so optimistisch in die Zukunft, dass es ihnen in allen zentralen Bereichen des Lebens gut gehen wird.

  • Gesundheit
  • Soziales Umfeld
  • Finanzen

Zu diesem Ergebnis kommt die Studie des Sinus-Institutes im Auftrag der Initiative „7 Jahre länger leben“ des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Demnach sehen 58 Prozent in mindestens einem Bereich größere Probleme auf sich zukommen. 26 Prozent befürchten in zwei oder allen drei Bereichen, dass es ihnen schlechter als heute gehen wird.

Gesundheit, Gemeinschaft, Geld: heute etwas ändern, damit es morgen besser geht

Für die teils sehr pessimistischen Zukunftsaussichten der Rentner von morgen kann man die einfachste Erklärung in deren subjektiver Sicht auf ihre heutige Situation finden: Wer heute schon wenig für seine Gesundheit tut oder sich nicht besonders intensiv um seine Familie und Freunde kümmert, der geht auch nicht davon aus, dass er selbst später fit und gut umsorgt ist. Wem heute schon nicht viel zum sparen übrig bleibt, der kann sich auch logischerweise nicht erklären, woher sein Wohlstand im Alter kommen soll.

Das klingt etwas düster, gibt aber gleichzeitig auch Grund zur Hoffnung. Heute und jetzt kann jeder sein Leben ändern und die Zukunft positiv beeinflussen. Geben Sie sich einen Ruck. Wer früher anfängt, sich um sein Wohlbefinden zu kümmern, dem wird es langfristig viel besser gehen.

Rentner von morgen – so geht’s ohne Geldsorgen

Gerade was die Finanzen angeht lohnt sich jeder Tag, den Sie früher mit der Optimierung Ihrer Verträge beginnen. Sie können schon heute anfangen, aus mehreren teuren Kreditverträgen einen günstigen zu erstellen und sich um Ihre Altersvorsorge kümmern. So erhalten Sie sich Ihren heutigen Lebensstandard und können gleichzeitig mit den gesparten Euro in Zukunft investieren.

Jeder Euro, den Sie heute zur Seite legen können, zählt. Selbst wenn Sie aktuell ganz wenig Geld zur Verfügung haben, die Länge der Laufzeit kann aus wenig Einsatz ein ansehnliches Kapital machen.

Finanzprüfung heute hilft Rentnern morgen

“Schon mit wenigen Euro im Monat kann man heute anfangen, eine rentable Rücklage fürs Alter zu bilden”, weiß Finanzexperte Marc Kloetzel. “Oft können unsere Kunden nach einer Prüfung ihrer laufenden Kosten oder Ratenzahlungen monatlich viel Geld sparen, das dann in eine sichere zusätzliche Altersvorsorge eingezahlt werden kann, ohne dass es im Haushalt fehlt.”

Am Wichtigsten ist bei allen Finanzvorhaben eine gute Beratung, die Ihre Gesamtsituation berücksichtigt. Schließlich zählt nur, wie viel Ihnen von Ihrem Geld übrig bleibt, damit Sie sich weder heute noch morgen um Ihre Finanzen sorgen müssen.

 

 


Bildquelle:
iStock